Work and Travel in England

Work and Travel in EnglandEngland gilt in puncto Work and Travel als eines der beliebtesten Reiseländer – und das nicht ohne Grund. Das Land der Weltsprache ist in etwa einer Flugstunde von Deutschland aus erreichbar und hat jede Menge zu bieten. Nicht nur die Weltstadt London und die Universitätsstadt Oxford ziehen alljährlich zahlreiche Work and Traveller an, auch der Süden von England wird gerne als Reiseziel gewählt. Ebenso beliebt sind die ländlichen Regionen mit ihren wunderschönen Naturlandschaften und sehenswerten alten Bauwerken. Wer sich für Work and Travel in England entscheidet, hat nicht nur Gelegenheit, seine englischen Sprachkenntnisse zu verbessern, vielmehr das Land nach eigenen Vorstellungen kennenzulernen. Durch die Arbeit in England sammeln Work and Traveller “Work Experience” und verdienen ganz nebenbei Geld für die Reise durch das Land.

Allgemeine Informationen

Work and Travel können Interessierte selbst organisieren oder über eine Agentur ein Komplettprogramm buchen. Work and Travel ist ab 18 Jahre möglich. Bei organisierten Programmen dürfen die Teilnehmer nicht älter als 30 Jahre sein. Ein Visum ist für EU-Bürger nicht notwendig, allerdings sollten Work and Traveller einen gültigen Reisepass mit sich führen. Die Dauer von Work an Travel bestimmt jeder selbst, für Programmteilnehmer gelten allerdings folgende Zeiten: Mindestens 12 Wochen und höchstens ein Jahr. Work and Traveller sollten selbstverständlich über gute Englischkenntnisse verfügen. Wer sich für ein Komplettprogramm entscheidet, hat die Möglichkeit einen Sprachkurs mit zu buchen. Sprachkurse können gleich am Anfang der Reise absolviert werden oder aber auch am Abend nach der Arbeit.

Infos zum Job

Jobs für Work and Traveller gibt es in England hauptsächlich im Gastronomiegewerbe und in der Hotellerie, das heißt, Teilnehmer arbeiten im Hotel, im Pub oder in einem Restaurant. Weitere Jobangebote finden Interessierte bei Cateringfirmen, im Einzelhandel und im Bürobereich. Die Chance einen Job nach Wunsch zu finden, hängt entscheidend von bestehenden Vorkenntnissen der jeweiligen Bereiche ab, auch den Sprachkenntnissen kommt hierbei eine große Bedeutung zu. Je besser die Vorkenntnisse sind, desto leichter finden Interessierte ihren Wunsch-Job. Der Mindest-Verdienst im Work and Travel Bereich liegt bei etwa fünf Pfund pro Stunde. Wer über 22 Jahre alt ist, darf sich über sechs Pfund in der Stunde freuen. Steuer und Co.: Die Sozialversicherungsabgaben sowie die Steuern liegen bei 20 bis 25 Prozent. Einen Teil der bezahlten Steuern kann nach der Zeit in England wieder zurückgefordert werden. Es ist möglich, Voll- oder Teilzeit zu arbeiten: Bei einer Anstellung in Vollzeit muss der Work and Traveller zwischen 35 und 40 Stunden arbeiten, bei einer Teilzeitbeschäftigung sind es zwischen 15 und 20 Stunden. Urlaubsregelungen müssen mit dem Arbeitgeber abgesprochen werden.

Versicherung

Wer in England jobbt, ist über den National Health Service grundversichert. Daher ist es bei Work and Travel wichtig, zusätzlich eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen.